Aufgeschobenes Kinoticket

Eins für mich und eins für Dich!

Vielen ist das Vorgehen bereits bekannt, bei welchem man beispielsweise im Café einen Kaffee für sich selbst bestellt und bezahlt – und einen für eine Person, die sich diesen möglicherweise nicht leisten könnte. Dieser „aufgeschobene Kaffee“ wird dann dementsprechend vom Lokal zurückgehalten und an bedürftige Menschen ausgegeben.

So kann man auf einfache und unkomplizierte Weise einen anderen Menschen unterstützen. Das Prinzip des „aufgeschobenen Kaffees“ kann man ebenso auf ein Kinoticket übertragen!

Nicht jeder Bürger kann sich heutzutage einen Kinobesuch leisten. Daher wird die Filmpassage Mülheim ab sofort allen Gästen unter dem Motto „Eins für mich und eins für Dich!“ die Möglichkeit zur Verfügung stellen, ein „aufgeschobenes Kinoticket“ zum Preis von 7,50 € erwerben zu können. Beim Kartenkauf vor Ort oder auch Online wird ab sofort die Option verfügbar sein, ein weiteres Kinoticket „aufschieben“ zu lassen. Damit diese aufgeschobenen Kinotickets auch zu 100% bei den Menschen ankommen, die sich sonst keinen Kinobesuch leisten könnten, holte sich die Filmpassage Mülheim das Diakoniewerk Mülheim mit ins Boot.

In regelmäßigen Abständen werden die aufgeschobenen Kinotickets an das Diakoniewerk Mülheim übergeben, welches diese an bedürftige Menschen und auch Familien ausgibt, damit sie einen Film ihrer Wahl im Kino genießen können.

 

UPDATE 1 (September 2021)

Vor etwa 8 Wochen ist das aufgeschobene Kinoticket in der Filmpassage Mülheim an den Start gegangen. Am heutigen 07. September 2021 konnte Sarah Buttenborg (rechts), Betriebsleitung der Filmpassage Mülheim, dem Diakoniewerk Mülheim sage und schreibe 57 aufgeschobene Kinotickets übergeben!

 

"Wir sind völlig überwältigt. Das ist eine großartige Zahl. Wir freuen uns sehr und sind auch stolz, dass unsere Besucher so viele Tickets extra gekauft haben", sagt Sarah Buttenborg. Auch Herr Schreyer (links) und sein Team hatten mit so einer Menge Tickets nach so kurzer Zeit nicht gerechnet. Umso mehr freuen sie sich, dass sie diese Kinotickets nun an Menschen verteilen können, die sich einen Kinobesuch sonst vermutlich nicht leisten könnten.

 

Die Filmpassage Mülheim bedankt sich bei allen Besuchern, die bei ihrem Kinobesuch ein Ticket zusätzlich gekauft haben! Die Aktion läuft selbstverständlich weiterhin. Nach wie vor können an den Kinokassen oder auch Online aufgeschobene Kinotickets erworben werden.